Umsetzung der EU-Richtlinie 2016/800 über Verfahrensgarantien in Strafverfahren für Kinder
Mit der Umsetzung der EU-Richtlinie über „Verfahrensgarantien im Strafverfahren für Kinder, die Verdächtige oder beschuldigte Personen in Strafverfahren sind“ stehen erhebliche Änderungen im Jugendstrafverfahren bevor. Neue Regelungen betreffen die Vernehmung, die Beteiligung der Jugendgerichtshilfe und der Eltern sowie der notwendigen Verteidigung. Bei der Tagung für verschiedene Berufsgruppen werden die Neuregelungen aus dem Jahr 2019 von erfahrenen Referenten_innen vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus sollen sich die am Jugendstrafverfahren beteiligten Akteure austauschen können.

Leitung Wolfgang Mayer-Ernst, Pfarrer und Studienleiter Recht und Politik
Evangelische Akademie Bad Boll
Prof. Dr. Theresia Höynck, Vorsitzende der DVJJ
Stephanie Ernst, Geschäftsführerin der DVJJ

Tagungsortsort

Evangelische Akademie Bad Boll
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
Telefon 07164 79-232
Telefax 07164 79-440
Tagungsnummer 520620
Termin Fr + Sa 14.-15.02.2020
Zielgruppen Schöff_innen, Jurist_innen, Fachleute und Akteure in der Jugend- und Sozialarbeit, Sozialtherapie, Straffälligenhilfe, im Jugendstrafvollzug, in der Gefangenenseelsorge und in Beratungsstellen; rechtspolitisch und sozialpolitisch Interessierte und Engagierte

Kosten der Tagung
bei Vollverpflegung

185,00 € Vollverpflegung im EZ,DU/WC für Mitglieder der DVJJ
210,00 € Vollverpflegung im EZ,DU/WC für Nichtmitglieder
allgemeine Ermäßigungen möglich


Information und Anmeldung
Flyer zum Programm